Kiel/Rendsburg-Eckernförde

Schnäppchen für den guten Zweck

Der Flohmarkt auf dem Gelände des Arbeiter-Samariter-Bunds in der Hamburger Chaussee hat eine lange Tradition. Jeden ersten Dienstag im Monat können Besucher hier verschiedenste Schnäppchen machen. Am Sonntag, den 14. Mai, ist ein besonderer Verkaufstag geplant.

Seit mindestens 30 Jahren können Besucher einmal im Monat die Verkaufstische im Hinterhof des ASB (Hamburger Chaussee 90) durchforsten und allerlei schöne Dinge zu günstigen Preisen erstehen. Während die Besucher früher im Freien auf Schnäppchenjagd gehen konnten, wird seit Jahren ein separates Gebäude genutzt, in dem alles seinen festen Platz hat. Porzellan und Gläser in den unterschiedlichsten Variationen, Bücher, Spielwaren, Taschen und Dekoratives - hier wird garantiert jeder fündig.

Zusammengetragen werden die zu verkaufenden Artikel überwiegend aus privaten Spenden und Haushaltsauflösungen. Für den Verkauf zuständig sind ausschließlich ehrenamtliche Helfer. Von Anfang an dabei war Heidemarie Beiß, ehemalige Geschäftsführerin des ASB, mit dem sie eine inzwischen 60-jährige Geschichte verbindet. Der Flohmarkt ist für sie eine ihrer Herzensangelegenheiten. „Das Geld, das hier zusammenkommt, geht komplett in unsere soziale Arbeit und kommt zum Beispiel Senioren und Jugendlichen zu Gute“, so Beiß. Pro Flohmarkt kämen so im Schnitt 250-300 Euro zusammen. „Das klingt zwar nach nicht besonders viel Geld, aber es hilft dabei, die Projekte des ASB mitzufinanzieren“, ergänzt die Ehrenamtliche.

Die Zukunft des Flohmarkts in dieser Form ist allerdings ungewiss, denn dem Gebäude steht der Abriss bevor. Es muss der geplanten neuen Rettungswache weichen. Bis Ende 2017 soll der Markt allerdings noch seinen Besuchern offen stehen. „Alles Weitere ist noch in Planung“, erklärt Beiß.

Fest steht, dass es am 14. Mai noch einmal einen besonderen Verkaufstag geben soll. Durch eine umfangreiche Haushaltsauslösung wird an diesem Tag besonders viel Schönes zum Verkauf bereitstehen. Von 10-17 Uhr sind Besucher herzlich willkommen, bei Kaffee und Kuchen in netter Atmosphäre ihrer Lust zum Stöbern und Entdecken zu frönen.

(Text & Foto: Schepmann, Kiel lokal) 19-APR-2017