Kiel/Rendsburg-Eckernförde

Der Wünschewagen

Unterwegs zu letzten Wunschzielen

"Wunschlos glücklich" - das sind wohl die wenigsten Menschen. Wünsche und Träume zu haben ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Doch was ist, wenn sich die Lebenszeit - ob durch Alter oder Krankheit - dem Ende zuneigt? Gerade dann sollte die Verwirklichung letzter Wünsche nicht mehr auf die lange Bank geschoben werden.

Bildergalerie

Mit seinem Wünschewagen unterstützt der Arbeiter-Samariter-Bund Menschen in Schleswig-Holstein, denen für das Erreichen letzter Wunsch-Ziele nicht mehr viel Zeit bleibt. Unbürokratisch und auf dem schnellsten Wege bringt er die Fahrgäste an das gewünschte Ziel - sei es ein letzter Urlaub am Meer, die Teilnahme an einem Familienfest oder vielleicht der Besuch eines Ortes der eigenen Lebensgeschichte.

Viel zu häufig sind diese und andere Träume nicht zu realisieren, wenn Angehörige verständlicherweise mit der Beförderung und Betreuung eines bald sterbenden Menschen überfordert sind. Mit dem speziell ausgestatteten Wünschewagen und vielen ehrenamtlichen, professionell geschulten Helfern werden die Fahrgäste und begleitende Angehörige zum Wunschort befördert, während ihrer Reise medizinisch betreut und sicher wieder nach Hause gebracht.

Häufig stellen Krankentransporte in der letzten Lebensphase für die Betroffenen und ihre Angehörigen eine große organisatorische und nicht zuletzt auch finanzielle Belastung dar. Denn die Betroffenen sind in den meisten Fällen nur noch liegend transportierbar und bedürfen während der Fahrt medizinisch-pflegerischer Betreuung. Daher ist ein Transport in einem PKW oder mit dem Taxi nicht mehr möglich. Die Kosten für eine „private“ - also therapeutisch nicht notwendige - Fahrt im Krankentransportwagen können jedoch von Kranken- und Pflegekassen nicht übernommen werden. Die Fahrt mit dem spendenfinanzierten Wünschewagen ist für den Fahrgast grundsätzlich kostenfrei.

Der schleswig-holsteinische Wünschewagen folgt dem Vorbild des ASB Ruhr e.V. und ist Bestandteil des bundesweiten Wünschewagen-Projektes von ASB Deutschland.

Stationiert ist der Wünschewagen beim Regionalverband Pinneberg/Steinburg in Elmshorn. Hier werden die Wunschfahrten auch koordiniert. Gestartet werden können die Wunschfahrten in allen Orten in Schleswig-Holstein.

Schirmherren des schleswig-holsteinischen Wünschewagens:

Ministerpräsident a.D. Torsten Albig (Dez. 2015 - Nov. 2017)

Ministerpräsident Daniel Günther (seit Dez. 2017)

Der Wünschewagen Schleswig-Holstein wurde am 7. Dezember 2015 offiziell in Dienst gestellt.

fb-art.jpg

 
Galerie der erfüllten Wünsche
  • ,

    Noch einmal...

    ... zum Depeche Mode Konzert

    Der 49 Jahre alte Jan R. ist ein großer Fan von Depeche Mode. Entsprechend groß war seine Freude über das Weihnachtsgeschenk seiner Freundin Eva: Zwei Karten für das "Global Spirits Tour"-Konzert gestern in Hamburg. mehr

  • ,,,,,

    Noch einmal...

    ... Schlagerstar Matthias Reim hautnah erleben

    Kurz vor dem Jahreswechsel haben wir Annette Kirschs sehnlichsten Wunsch erfüllt: ein Besuch des Konzerts von Schlagerstar Matthias Reim in Rostock. mehr

  • Noch einmal...

    ... zum Musical König der Löwen

    Für den schwer erkrankten 20-jährigen Jan war es ein Herzenswunsch, mit seiner Freundin und seinen Eltern noch einmal das Musical "König der Löwen" in Hamburg zu besuchen. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... Abschied vom geliebten Mann nehmen

    Zusammen mit unseren Kollegen vom Wünschewagen Rheinland-Pfalz haben wir am Wochenende Frau Jaqueline F. einen sehnlichen Wunsch erfüllt: Endlich Abschied von ihrem geliebten Mann nehmen. mehr

  • ,,,,,,,,

    Noch einmal...

    ... zur Goldenen Hochzeit nach Timmendorf

    Trotz seiner schweren Krebserkrankung hat Herr Peter Maaß am Samstag seine Goldene Hochzeit - wie von ihm sehnlich gewünscht - am Meer gefeiert. mehr

  • ,,,,,,

    Noch einmal...

    ... zum Heimspiel des BVB

    In Fußballkreisen spricht man vom "Derby-Drama" und meint damit das 4:4 im Spiel Borussia Dortmund gegen Schalke 04. Eckhardt Nissyt aus Lübeck war am Samstag bei dieser denkwürdigen Begegnung live dabei. mehr

  • ,,,,,

    Noch einmal...

    ... in Kühlungsborn das Meer rauschen hören

    Gestern haben wir Herrn Thomas Mooß einen für ihn sehr wichtigen Wunsch erfüllt: Ein letztes Mal das Meer rauschen hören und in Restaurants essen, in denen Erinnerungen wach werden. Mit seinen Eltern, welche die Fahrt begleiteten, war er früher oft in Kühlungsborn. mehr

  • ,,

    Noch einmal...

    ... in die alte Heimat nach Husum

    Gestern haben wir Sylvia Bauers Wunsch erfüllt. Sie wollte noch einmal Husum sehen. Ihre Eltern sind dort geboren, und sie hat sehr viel Zeit dort verbracht. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... ans Wasser nach Travemünde

    Selbst im finalen Stadium einer unheilbaren Erkrankung lassen sich letzte Wünsche erfüllen und sind unvergessliche, wunderschöne Momente für den Betroffenen möglich. Dies durften wir am Sonntag mit Herrn Kröske erleben, der sein Leben lang immer gern in Travemünde war. mehr

  • Noch einmal...

    ... zum Urlaub an die Ostsee

    Zusammen mit unseren Kollegen aus Nordrhein-Westfalen erfüllen wir Frau Sandmaier-Rhode aus Essen und ihrem Mann einen sehnlichen Wunsch: Einen letzten gemeinsamen Urlaub an der Ostsee. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... zum Heimspiel des HSV

    Für HSV-Fan Reinhold Käselau aus Trittau ging am Wochenende ein ganz großer Wunsch in Erfüllung: Einmal noch wollte der schwer erkrankte 60-Jährige ein Heimspiel seines geliebten Vereins sehen. mehr

  • Noch einmal...

    ... zum Miniaturwunderland nach Hamburg

    Dieser Tage ging es für unser Wünschewagen-Team Stephanie und Sascha Gosch nach Wedel. Dort erwartete sie bereits Herr Ruhnau mit seiner Lebensgefährtin. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... an die Nordsee nach Tossens

    Wunschanfragen werden grundsätzlich so schnell bearbeitet, wie es nur irgendwie geht - schließlich bleibt unseren Fahrgästen in der Regel nicht mehr viel Zeit. Diesmal aber war es rekordverdächtig. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... zum Campen nach Fehmarn

    20 Jahre lang waren sie Dauercamper auf dem Belt-Campingplatz Fehmarn. Nicht nur für ihre eigenen Enkel, sondern auch für viele Ferienkinder waren Karin und Willi Mohaupt dort "Oma und Opa". mehr

  • Noch einmal...

    ... zum Urlaub nach Heiligenhafen

    Schon seit einigen Jahren wollten sie unbedingt einmal nach Heiligenhafen. Nun hat sich Yvonne Tomahogh, die von dort stammt, für ihre unheilbar erkrankte beste Freundin Pia an den Wünschewagen Schleswig-Holstein gewandt, um diesen Wunsch endlich wahr werden zu lassen. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... zum Segeltörn auf die Elbe

    Zum 16. Geburtstag ihrer schwerstbehinderten Tochter Deike wollten die Eltern mit ihr noch einmal einen kleinen Segeltörn auf der Elbe unternehmen. Sie freuten sich sehr, dass der Wünschewagen dieses nicht einfache Unterfangen möglich machte - ein perfektes Zusammenspiel von tatkräftigem, ehrenamtli… mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... nach St. Peter Ording

    Mit St. Peter Ording verbindet Edith Sawatzky nur schöne Erinnerungen. Viele gemeinsame Ausflüge haben sie und ihr mittlerweile verstorbener Ehemann dorthin unternommen. mehr

  • Noch einmal...

    ... ans Meer und in die alte Heimat

    Für unsere beiden Helfer Sascha und Stephi Gosch ging es in den letzten Tagen Schlag auf Schlag. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... dabei sein, wenn die Familie feiert

    Wenn die Enkelin heiratet, sollte die Großmutter dabei sein. Um Christa Hagen diesen sehnlichen Wunsch zu erfüllen, haben wir die schwerkranke 78-Jährige am Wochenende von Itzehoe ins Rheinland nach Moers gefahren, wo die Hochzeitsfeier stattfand. mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... bei schönstem Wetter die Nordsee genießen

    Noch einmal den Büsumer Strand besuchen, die Nordsee sehen und mit den Angehörigen Kaffee trinken. Diesen Wunsch haben wir Frau Kerstin Lucius gerne erfüllt. mehr

  • Noch einmal...

    ... ins alte Zuhause

    Frau Halina Chudobba ist aufgrund ihrer schweren Erkrankung in das Hospiz Schloss Bernstorf gezogen. Nun wollte sie von Herzen gerne noch einmal in ihre alte Wohnung. Mit dem Wünschewagen haben wir sie dorthin gebracht. mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... beim Firmenjubiläum dabei sein

    Stolze 110 Jahre ist der Dachdeckerbetrieb von Herrn Thomas Reimer alt geworden. Damit der schwer erkrankte Firmeninhaber an der Jubiläumsfeier teilnehmen konnte, haben wir ihn am Freitag mit dem Wünschewagen dorthin gefahren. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... ein Eis am Meer genießen

    "Das ist so schön, das ist so schön." Einfach nur glücklich war Frau Christa Hecht, Gast unserer gestrigen Wunschfahrt. Mit dem Wünschewagen haben wir sie von der Palliativstation des Kieler UKSH nach Strande, ihre alte Heimat, gefahren. mehr

  • ,,,,,,,

    Noch einmal...

    ... in den Tierpark Hagenbeck

    Der Tierpark Hagenbeck war das Ziel unserer gestrigen Wunschfahrt. Frau Ingrid Weber wollte noch einmal Zeit mt ihrem Enkel und der Tochter genießen und dem kleinen Tammo viele große Tiere zeigen. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... die Elbphilharmonie erleben

    Das war eine gelungene Überraschung: Im Fernsehen hatte Wanda Altstaedt schon so viel von der Hamburger Elbphilharmonie gesehen. "Da müsste man nochmal hinkommen", schwärmte sie immer nach den Fernsehberichten über den imposanten Bau. mehr

  • Spenden statt Schenken

    Geburtstagsgäste zeigten sich äußerst spendabel

    Vor wenigen Tagen durfte Frau Annemarie Schwager ihren 70. Geburtstag feiern. Anstelle von Geschenken bat sie ihre Gäste um eine Spende für den Wünschewagen. mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... ein Rundflug über die alte Heimat

    Der Flugplatz war das Wunschziel von Klaus Behrens. Von dort wollte er mit seinem Sohn, der Pilot ist, noch einmal über die alte Kieler Heimat fliegen. mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... mit der Familie Torte essen

    Das war nicht leicht für Birgit Werthmann: Eigentlich sollte sie nur vorübergehend ins Krankenhaus, dann aber stand fest, dass sie aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung nicht nach Hause zurückkehren kann. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... die alte Heimat Hamburg erleben

    Am Sonntag konnten wir den Wunsch von Jürgen Stiehler erfüllen. Bei strahlendem Sonnenschein holten wir ihn in Lensahn ab und fuhren über Niendorf, seine alte Heimat, Richtung Hamburg. mehr

  • Noch einmal...

    ... zum Bummeln nach Eckernförde

    In der Reha schwärmten ihr Mitpatienten von Eckernförde vor. Nun freute sich Nicole Konrad aus Henstedt-Ulzburg auf einen Ausflug dorthin. mehr

  • ,,,

    NDR an Bord

    Wünschewagen kommt ins Fernsehen

    Unsere gestrige Wunschfahrt wurde von einem Fernsehteam des NDR begleitet. mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... zum Strandsegeln nach St. Peter

    Zum Strandsegeln nach St. Peter Ording - diesen Wunsch haben wir am Wochenende einem 73-jährigen Herrn aus Wedel sehr gern erfüllt. mehr

  • Noch einmal...

    ... das umgebaute Haus bewundern

    Das umgebaute Haus ihrer Tochter zu besichtigen, war der mit privaten Möglichkeiten nicht zu realisierende Wunsch von Christel Ziegenbein. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... einen schönen Tag in Heiligenhafen erleben

    Ein Ausflug zur neuen Seebrücke nach Heiligenhafen - das war der sehnliche Wunsch von Waltraut Loelf, den wir am Sonntag sehr gern erfüllt haben. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... große Sprünge wagen und den Strand genießen

    Am Wochenende war der Wünschewagen fast schon im Dauereinsatz. Wir freuen uns, dass wir gleich zwei Wünsche erfüllen durften. mehr

  • ,,,,,

    Noch einmal...

    ... mit den Töchtern nach Föhr

    Schon als ihre Töchter noch klein waren, hat sich Ursula Jacobs-Hansen in die Insel Föhr verliebt. Selbst für den Regen auf der Insel hat sie schöne Worte gefunden. mehr

  • ,

    Noch einmal...

    ... die Schwester wiedersehen

    Ein bewegendes Wiedersehen nach über zehn Jahren haben wir gestern Frau Helga Schröter ermöglicht. So lange hat sie krankheitsbedingt ihre ebenfalls schwer erkrankte Schwester nicht gesehen. mehr

  • Spendentour per E-Scooter

    Drei Tage für den Wünschewagen unterwegs

    Gemütlich im Lehnstuhl sitzen und die Hände in den Schoß legen? Das ist so gar nichts für Anneliese Kahl. Die 89 Jahre alte Ratzeburgerin sagt: "Ich gehöre zu der Generation, welche die schlimmste Zeit der deutschen Geschichte erleben musste. Wir hatten nur einen Wunsch: Überleben!" Das hat sie gepr… mehr

  • ,

    "Ideenfutter-Wettbewerb"

    Wünschewagen Schleswig-Holstein erhält Preis

    Der Wünschewagen Schleswig-Holstein hat beim Wettbewerb "Ideenfutter" der Eversfrank Gruppe und der comosoft GmbH mitgemacht und gehört zu den acht Preisträgern, die aus 141 Einreichungen ausgewählt wurden. Gestern Abend nahmen ASB-Landesvorsitzender Thomas Elvers, die stellvertretende Landesvorsitz… mehr

  • ,,,

    Noch einmal...

    ... nach Lübeck ins Theater

    Die Macht der Musik ist unbestritten. Gerade für Menschen, die sich durch ihre Erkrankung nur noch schwer mitteilen können, ist sie von größter Bedeutung. mehr

  • ,,,,

    Noch einmal...

    ... in den Wildpark Eekholt

    Der Wildpark Eekholt war das Wunschziel von Herrn Günter Wolk. Diesen Wunsch haben wir ihm am Samstag gern erfüllt. mehr

  • Noch einmal...

    ... eine Runde durch den Heimatort drehen

    Manchmal liegt das Wunschziel direkt vor der Haustür und wäre ohne den Wünschewagen dennoch unerreichbar. Hans Heinrich Evers ist 1927 in Horst geboren, dort aufgewachsen und wie kaum ein anderer in der Gemeinde verwurzelt. mehr

  • ,,,,,,

    Viel Interesse

    Der Wünschewagen in Ratzeburg

    Gestern haben wir den Wünschewagen in Ratzeburg vorgestellt - gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Hospizgruppe Ratzeburg-Mölln und Umgebung und bei erfreulichem Medieninteresse. mehr

  • Noch einmal...

    ... Urlaub auf Norderney genossen

    Am 10. März ging es für den Wünschewagen aufs Wasser. Wir haben Frau Gabriele Friedrich aus Essen von der Insel Norderney abgeholt, wo sie mit ihrer Freundin noch einmal ein paar schöne Urlaubstage verbracht hat. mehr

  • ,,,,,

    Noch einmal...

    ... an den Lieblingsorten Kaffee trinken

    Noch einmal an den Lieblingsorten mit der Tochter Kaffee trinken und spazierengehen. Mit der Erfüllung dieser Wünsche durften wir gestern den 85. Geburtstag von Frau Ingeborg Albrecht, unheilbar an Krebs erkrankt, krönen. mehr

  • ,,

    Noch einmal...

    ... über die Kieler Förde schippern

    Gestern haben wir Frau Renate Orthmann ihren Wunsch erfüllt. Die an Krebs erkrankte 75-Jährige wollte noch einmal mit dem Schiff über die KIeler Förde fahren. mehr

  • ,,,,,

    Jungfernfahrt nach Wolfsburg

    Premiere für den Wünschewagen

    Gestern war es soweit: Unser Wünschewagen hatte seine Jungfernfahrt. Wir durften Herrn Hansjörg Oehme, der an Lungenkrebs erkrankt ist, einen langgehegten Wunsch erfüllen: das VW-Werk in Wolfsburg zu besichtigen. mehr

  • ,,,,,,,,,

    Offizielle Vorstellung

    "Eine wundervolle Einrichtung"

    „Schön ist er.“ Ministerpräsident Torsten Albigs erste Reaktion auf den Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der heute (7. Dezember) der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. mehr

48 Beiträge

fb-art.jpg  Lesen Sie mehr Aktuelles vom Wünschewagen Schleswig-Holstein auf unserer Facebookseite.