Kiel/Rendsburg-Eckernförde

Kita „Spaßbande“

500-Euro-Spende durch engagierte Eltern

Mit Freude, Herz und Engagement können Eltern einiges bewegen. Beispielsweise dazu beitragen, dass ihre Kinder einen schöneren Spielplatz bekommen. So geschehen in der Kindertagesstätte „Spaßbande“ des ASB im Kieler Stadtteil Dietrichsdorf.

Bildergalerie

Zusammen mit dem Familienzentrum der Kita hatten sieben Frauen und ein Mann Anfang März eine Kleiderbörse organisiert, um jetzt den Erlös von 500 Euro für die Anschaffung einer Nestschaukel zu spenden.

Erst zum zweiten Mal gab es in der 2011 eröffneten Kita in der Johannisburger Straße einen solchen Basar für Gebrauchtes. Nachdem die Premiere im Sommer vergangenen Jahres noch ein bisschen holperig lief, klappte es diesmal bestens. „Es war richtig viel los, die Leute haben uns morgens schon die Tür eingerannt“, berichtet Birthe Adam, deren zweieinhalbjährige Tochter Klara mit viel Freude in der „Spaßbande“ mitmischt.

20 Prozent ihrer Einnahmen mussten die Verkäufer für den guten Zweck abgeben, was beim Verkauf von Kaffee und Kuchen eingenommen wurde, floss komplett in den Spendentopf. Und das sehr zur Freude von Wolfgang Mainz, dem Geschäftsführer des ASB-Regionalverbands Kiel. Er bedankte sich bei den Eltern für den „großartigen Einsatz“ und betonte, dass Extras für den Außenbereich über das normale Budget nicht zu finanzieren seien: „Da sind wir tatsächlich auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen.“

Ganz reicht die Spende für die gewünschte neue Schaukel allerdings noch nicht, denn es ist mit Kosten von gut 2000 Euro zu rechnen. Die Eltern des Familienzentrums bleiben deshalb am Ball. Am 30. September soll die nächste Kleiderbörse steigen.

Martin Geist 27-MÄR-2017